„Wir und die Anderen?“

Helfen mit und ohne Grenzen

 

Gehen wir davon aus, dass wir uns zu jeder Zeit in der Situation unseres Gegenübers befinden könnten und gleichzeitig dass wir es zum momentanen Zeitpunkt eben nicht sind. So stellt sich die Frage, wo wir die Grenze zwischen uns und unseren KundInnen, KlientInnen und PatientInnen ziehen sollten... oder auch nicht?
In helfenden Prozessen entscheiden wir uns ständig bewusst oder auch unbewusst zwischen Distanz und Nähe.

 

Ziele des Seminars
- Bewusstsein über den Aspekt von Grenzen
- Wo ziehen wir unsere Grenzen in helfenden Prozessen und wo nicht
- individuelle Neupositionierung im Setzen von Grenzen

 

Zielgruppe
Personen, die sich bewusst mit den eigenen Grenzen auseinander setzen wollen.

 

Seminaraufbau
Vortrag - praktische Übung - Selbsterfahrung - Skript

 

 

Seminarrahmen

 

Termin:

Tagesseminar Di 19. Sep. 2017, 9-17 Uhr (8 EH)

 

Ort:

Kulturwerkstatt Graz (Drei- hackengasse 26, 8020 Graz)

 

Seminargebühr:

€ 180,- inkl. 20% UST.

 

Anmeldung:

bis 12. Sep. 2017 unter isca@supervision.co.at oder hier